Systemische Paar- und Sexualberatung/-therapie (Dr. med. Marco de Carvalho)

Systemische Paar- und Sexualberatung/-therapie

Die Paarbeziehung ist der Raum, der uns charakterlich am meisten abverlangt und uns reifen lässt. Für das gemeinsame Neue braucht es auch Loslösung von dem vertrauten Alten. Nichts bleibt so wie am Anfang, weil wir uns ständig entwickeln. Überdies werden unsere wunden Punkte früher oder später doch entdeckt und schmerzhaft oder angstvoll berührt. Der Erhalt der eigenen Autonomie und die Gestaltung der freiwilligen Abhängigkeit vom Partner sowie das Gleichgewicht verschiedener Pole in uns (Geben & Nehmen, Nähe & Distanz, Sicherheit & Wagemut, Offenheit & Geheimhaltung, Kindsein & Erwachsensein,….) sind eine hohe Kunst, die manchmal einen Dritten braucht, um die Komplexität zu ordnen.

Vorwurf als Sehnsucht nach Nähe & Erreichenwollen wird oft als Angriff erlebt und bewirkt dann Rückzug. Der Rückzug als Schutzbedürfnis wiederum wird oft als Distanz & Nichtbeachtung erlebt und bewirkt noch mehr Vorwurf – ein Teufelskreis. Aus dem man gut moderiert herausfinden kann. Partner kommen dabei an Grenzen des Aushaltbaren, und dann übernimmt der Stress die Regie und nicht mehr die Kreativität. Die allermeisten Paare trennen sich, weil sie etwas nicht mehr aushalten können und nicht weil alle Zuneigung verflogen und alles gleichgültig geworden ist. Auch Trennung im Guten will gelernt oder gut begleitet sein, denn Groll und Hass binden und machen unfrei für das Neue.

Sexualität ist die Körpersprache, mit der sich Zuneigung und Sehnsucht ausdrücken. Sie reagiert besonders empfindlich auf Unstimmigkeiten und spiegelt den Zustand der Paarbeziehung. Lebe ich den Sex, der erwartet wird, oder den, der mich wirklich erfüllt? Mit welcher Haltung geben und nehmen wir Hingabe? Wie sehr liebe ich mich selbst, anstatt die Liebe von anderen zu erwarten? Zu welchem Sex oder zu welcher Art von Beziehung sagt meine Lust „Nein!“? Nicht selten einigen sich Paare im Laufe der Zeit auf den kleinsten gemeinsamen erotischen Nenner. Gleichzeitig ist Sexualität so etwas wie der Freigeist im Hause und drängt zuweilen mit Wucht nach auslebbaren Wegen, ignoriert dabei Absprachen und verletzt. Hier spielen unausgesprochene Vorstellungen und Vorlieben, Ängste und Scham sowie schwierige Erfahrungen mit Nähe und Vertrauen eine besondere Rolle, für die oft keine angemessenen Worte gefunden werden.

In Einzel- & Paargesprächen werden gleichberechtigt die unterschiedlichen Sichtweisen, Haltungen und vor allem die Gefühle so moderiert, dass sie wirklich gehört und verstanden werden können. Die versöhnende Aufarbeitung von Verletzungen vor und während der Paarbeziehung kann dabei notwendig werden; ebenso der Blick auf Ebenen, die bislang noch nicht berücksichtigt wurden. Wichtig ist, dass ergebnisoffen alles Wesentliche eine Chance bekommt, um ehrlich eine neue Vertrauensgrundlage zu verhandeln, die Perspektive schafft.

Termine nach Vereinbarung: 92,50 € / 60 min.

Kontakt

Borbecker Landstr. 10 • 26215 Wiefelstede
Tel. 04402 5955287 • E-Mail: mc@ent-wickelung.de
www.ent-wickelung.de

Kontaktformular: