Sonja Welp

  • Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (Fachverband Gewaltfreie Kommunikation)

  • Systemisches Coaching (zertifiziert)

  • Supervisorin in Ausbildung (Uni Oldenburg)

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Sonja Welp und Beate Diekhof erleben die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Marshall B. Rosenberg auf ihre Weise als einen hilfreichen Weg, mit dem sie mehr Klarheit und Verbindung zu sich selbst und anderen in ihr Leben gebracht haben. Ein wichtiger Lernschritt bei ihnen war u.a. mehr Verantwortung für die eigenen Bedürfnisse zu übernehmen und sich für diese einzusetzen z.B. für Selbstfürsorge, Entspannung, innere Freiheit (eigene Muster und Glaubenssätze erkennen), Leichtigkeit und Authentizität.

Beate Diekhof sagt: „Bevor ich die GfK kennen lernte, habe ich bei Konflikten eher geschwiegen und war nicht authentisch, aus Angst, andere zu verletzen oder den Kontakt zu verlieren. Mit Hilfe der GfK habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich auch Auseinandersetzungen so entwickeln können, dass alle Beteiligten zufrieden sind. So zeige ich mich heute viel häufiger authentisch mit dem, was mir wichtig ist und habe für mich erfahren, dass Authentizität nicht zu einem Verlust der Beziehung sondern zu Lebendigkeit und intensiveren Verbindungen führen kann.“

Aus diesen Erfahrungen heraus möchten die Trainerinnen sowohl die empathische Haltung als auch Methodik der GfK vermitteln. Um hier nachhaltige Lernerfahrungen für die TeilnehmerInnen zu schaffen, wird vor allem praktisch geübt.

Sonja Welp sagt: „Ich habe das praktische Üben und mich selbst ausprobieren als einen sehr lebendigen Prozess erlebt, durch den ich am wirksamsten gelernt habe. Besonders das Üben in Gruppen war für mich wertvoll. Gestärkt durch die Erfahrung der Annahme konnte ich über mich hinauswachsen und mutig neuen Lernerfahrungen begegnen.“

Deshalb ist es Sonja Welp und Beate Diekhof in den Workshops wichtig, einen Raum zu schaffen, in dem jede und jeder willkommen ist, so wie er oder sie ist. Dies ist für beide eine Grundlage, auf der wirksames Lernen möglich ist. Sie möchten zu einem lebendigen Austausch beitragen, der sich an den Bedürfnissen der Teilnehmenden orientiert. So sind Themen und Beispiele aus der Gruppe als wichtiger Realitätsbezug willkommen. Üben ist alleine, in Partnerarbeit, in Kleingruppen und mit allen zusammen möglich – auch hier ist es den Seminarleiterinnen wichtig, dass jede und jeder genau schaut, was für ihn und sie passt.

Die Seminarleiterinnen freuen sich, Ihnen die Gewaltfreie Kommunikation als neue Sprache nahe zu bringen.

Sonja Welp ist in ihrer Grundausbildung Dipl. Ing. der Innenarchitektur und hat lange Jahre freischaffend als solche, sowie als Bühnenbildnerin, Künstlerin und Leiterin von Kunstprojekten gearbeitet.

Seit 12 Jahren ist sie mit der Gewaltfreien Kommunikation verbunden und hat in zahlreichen Trainings bei unterschiedlichen TrainerInnen die GfK kennen, lieben und leben gelernt. Seit 7 Jahren gibt sie selbst die GfK in Seminaren und Übungsgruppen weiter.

Aus dieser Arbeit hat sich für sie der Schwerpunkt entwickelt, Menschen in ihren persönlichen Prozessen zu unterstützen. Mit der Weiterbildung zur systemischen Coachin (zertifiziert) ist Sie ihrem Wunsch gefolgt, ihre KlientInnen noch individueller zu unterstützen.

Zur Zeit bildet sie sich an der Uni Oldenburg zur Supervisorin weiter.

Mehr Infos zu Sonja Welp finden Sie auf ihrer Webseite: www.welpraum.de

Beate Diekhof hat Musik, Deutsch und Englisch auf Lehramt studiert und dann nach ihrem Referendariat an freien Schulen als Lernbegleiterin gearbeitet. Dort hat sie mit den Kindern Gefühls- und Bedürfnisarbeit gemacht, nachdem sie 2010 die gewaltfreie Kommunikation kennen und schätzen gelernt hat. Parallel zu ihrem eigenen vertiefenden Lernen in der GfK rief sie 2015 eine Übungsgruppe zur Gewaltfreien Kommunikation ins Leben und brachte Erwachsenen die GfK in Einführungsseminaren näher. Der Wunsch, sich auf die Weitergabe der GfK zu fokussieren wurde von Jahr zu Jahr stärker und sie entschied sich zusätzlich eine Weiterbildung zur Mediatorin und systemischen Coachin zu machen, die sie 2021 mit einem Zertifikat des IFM in Berlin abschloss.

Workshops

Kontakt:

Sonja Welp & Beate Diekhof: verbindung-schaffen@gmx.de
Telefon: 0176 50110176

Individuelle Angebote

Kontakt:

Sonja Welp
Telefon: 0176 50110176
kontakt@welpraum.de
www.welpraum.de

Kontaktformular:

Beate Diekhof

  • Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation  (Fachverband Gewaltfreie Kommunikation)

  • Mediation
  • Systemisches Coaching (zertifiziert)