Regelmäßige Gruppen

Sich ständig weiterentwickeln ...

Im Rosenhaus Oldenburg findet eine Vielzahl von regelmäßigen Gruppen statt, die eine ständige persönliche Weiterentwicklung ermöglichen.

Prüfungsvorbereitung HP psych.

Neu! Vormittagskurs: „Heilpraktikerin für Psychotherapie -Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung“
Heilpraktiker/in für Psychotherapie werden - sich persönlich weiterentwickeln und neue berufliche Wege beschreiten...


Vielleicht geht es Ihnen auch so: Sie arbeiten seit vielen Jahren im gleichen Job mit den alltäglichen Aufgaben und Routinen. Doch jetzt sind Sie an einem Punkt angelangt, wo Sie merken, dass Sie sich persönlich und auch beruflich weiterentwickeln möchten.
Sie interessieren sich für die menschliche Psyche, für seelische Störungsbilder und deren Therapie und würden gerne Menschen in Problem- und Krisensituationen unterstützen?
Dann werden Sie amtsärztlich geprüfte(r) Heilpraktiker/in für Psychotherapie!
Mit diesem Titel dürfen Sie, auf der Basis des dt. Heilpraktikergesetzes, freiberuflich tätig werden im Bereich Psychotherapie oder psycho-sozialer Beratung.
Um Heilpraktiker/in für Psychotherapie werden zu können, muss eine amtsärztliche Prüfung abgelegt werden, die in Niedersachen aus einem schriftlichen und aus einem mündlichen Teil besteht.
Die Inhalte der Prüfung beziehen sich im weitesten Sinne auf die Gebiete Psychiatrie und Psychotherapie.
Zugangsvoraussetzungen zur Prüfung sind mindestens ein Hauptschulabschluss sowie ein polizeiliches Führungszeugnis etc. (genaue Informationen zum Antragverfahren sowie zu den Prüfungsthemen erhalten Sie bei den zuständigen Ämtern).
Das Abitur oder ein einschlägiges vorangegangenes Studium sind nicht erforderlich.

Dieser Kurs:
Dieser ca. einjährige, berufsbegleitende Kurs, bereitet Sie intensiv und in entspannter Atmosphäre auf die staatlich-amtsärztliche Prüfung zum/zur Heilpraktiker/in für Psychotherapie vor.
Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Folgende Inhalte werden u.a. im Kurs behandelt:
-
Störungen der psychischen Elementarfunktionen
- Psychopathologischer Befund, Anamnese, Diagnose
- Organisch bedingte, endogene sowie psychogene psychische Störungsbilder
- Psychosomatische Erkrankungen
- theoretische Einführung in die wichtigsten psychotherapeutischen Schulen und Verfahren
- Pharmakologie
- Abhängigkeitserkrankungen
- Suizidalität und Krisenintervention
- Kinder- und Jugendpsychiatrie
- Psychiatrische Notfälle
- Rechtliche Bestimmungen
- Fallbeispiele
- Prüfungssimulation etc.

Wie läuft der Kurs bzw. der Unterricht ab?
Zum einen werden die Inhalte in Frontalunterrichtsform (mit Hilfe des anschaulichen Präsentationsprogramms „Power Point“) vermittelt, wobei Engagement, Ergänzungen, Anmerkungen oder Fragen der Teilnehmer/innen jederzeit willkommen und gewünscht sind.
Um ein selbstständiges Herangehen an die Lernmaterie zu fördern, sind Kleingruppenarbeitsphasen eingeplant. Hier geht es um die gemeinschaftliche Bearbeitung spezieller Fragestellungen und konkreter Fallbeispiele.
Zur individuellen Wissensüberprüfung erhalten die Teilnehmer/innen regelmäßig Hausaufgaben, die jeweils zu Beginn des nächsten Kurstreffens erörtert werden.
Prüfungssimulationen sowie Tipps und Anregungen zum strukturierten und erfolgreichen Lernen gehören ebenfalls zum Programm.

Für wen ist der Kurs geeignet?
Für alle, die sich für die Bereiche Psychiatrie und Psychotherapie interessieren und aus persönlichen Gründen eine Entwicklung wünschen,Für Menschen, die sich beruflich neu orientieren möchten,
Für Menschen, die sich, im Rahmen ihres bestehenden (sozialen) Berufs, weiterbilden wollen.

Wer ist die Kursleiterin und warum sollten Sie sich für diesen Vorbereitungskurs entscheiden?
Ich bin Karin Heinemann, Magister Politikwissenschaftlerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Mediatorin.
Seit 2009 bereite ich mit viel Engagement und Herzblut meine Teilnehmer/innen auf die amtsärztliche Prüfung zum/zur Heilpraktiker/in für Psychotherapie vor.
Bei meiner Arbeit in den Vorbereitungskursen lege ich großen Wert auf eine klare, nachvollziehbare Strukturierung der Lehrinhalte.
Zudem sind mir detaillierte und sorgfältig erstellte Arbeitsmaterialien sehr wichtig.
Der Unterricht endet bei mir nicht mit dem „Herunterfahren des Computers“ nach Beendigung der offiziellen Kurszeiten, sondern ich unterstütze meine Teilnehmer/innen aktiv bei der Vor- und Nachbereitung der einzelnen Themen.
Eine entspannte Atmosphäre, bei der kein(e) Teilnehmer/in befürchten muss „peinlich abgefragt oder vorgeführt“ zu werden, liegt mir ebenfalls sehr am Herzen.
Wir kommen zum Lernen zusammen und das bedeutet auch etwas mal nicht zu verstehen und ungeniert nachfragen zu können – auch diesen Aspekt halte ich für sehr wichtig.
Wer mich persönlich kennenlernen möchte, weitere Informationen zum Kurs wünscht und schon einmal direkt in die Thematik reinschnuppern will, ist herzlich eingeladen zum Schnuppertag am Samstag, 7.04. 2018, von 10-13:15 Uhr.

NEU! Gratis Infostunde am Vormittag für den „Heilpraktiker für Psychotherapie“ am Mittwoch, 26.9., um 9 Uhr (bitte mit Voranmeldung).

Termine: Ab Mittwoch, 17.10.2018 wöchentlich immer am Mittwoch-Vormittag (insgesamt 95 Std.)
Zeit: jeweils von 09:00-11:30 Uhr (in den Schulferien kein Unterricht)
Kosten: 975,- € pro Person/Kurs. Die Kursgebühr kann auch in Raten bezahlt werden.
Ort: Rosenhaus
Der Kurs ist vierteljährlich kündbar

Karin Heinemann
Psychotherapie, Mediation, Weiterbildung
Bürgerbuschweg 156a
26127 Oldenburg
Tel.: 0441-3617631
E-Mail: kontakt@karin-heinemann.de
www.karin-heinemann.de

Meine Anfrage / Anmeldung / Nachricht: *
Vor-, Nachname *
Straße *
PLZ, Ort *
E-Mail *
 
Sicherheitscode
Sicherheitscode wiederholen *
* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.