• Arzt (Psychotherapie, Chirurgie, Ethnomedizin)
  • Schwerpunkte u. a.: Systemische Therapie, Systemische Paar- & Sexualtherapie, Systemaufstellungen, Hypnotherapie, Energetische Psychotherapie, Supervision

Als Deutsch-Brasilianer kenne ich mich gut mit Spannungen und Gestaltungswegen aus, wenn zwei sehr unterschiedliche Kulturen in einem wohnen. Eine wichtige Kernkompetenz ist das Brückenbauen, Vermitteln, Identitätsfinden, Versöhnen (auch mit sich selbst). Ein ziemlich krummer Lebensweg mit vielen Brüchen und Einschnitten im privaten und beruflichen Leben sowie viele Auslands-und Milieuerfahrungen schufen hohe Anpassungsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz.

Als ehemaliger Chirurg und seit 15 Jahren Psychotherapeut bin ich es gewohnt, mich dort auszukennen, wo andere nicht so leicht hingucken können. Wenn mit dem, was man erkennen kann, noch keine tragfähigen Lösungen zustande kommen, wird der Blick auf das Verborgene wesentlich. So verstehe ich mich als Navi durch die Welt des Unbewussten und finde die Wege, die zieldienlich und kurz sind. 80% unbewusste Informationen sind eine gewaltige Schatzkammer, die ich aufzeigen und nutzen kann – immer individuell, oft intensiv.

Ein detektivisches Vergnügen sind mir die gelernten Glaubensüberzeugungen, die wie ein heimliches Drehbuch mitlaufen und den Unterschied zwischen Erfolg und unfreiwilliger Selbstsabotage ausmachen. Effizienz ist dabei meine besondere Lust, menschliche Nahbarkeit meine Stärke. Mit Vorträgen, Einzel- und Gruppenberatung mache ich mich zum Katalysator bei blockierten Selbstheilungskräften sowohl innerhalb einer Person als auch in Gruppen, damit Erledigungen uns nicht erledigen, sondern Erschöpfungszustände Schöpfungszustände werden.

Angebote

Systemaufstellungen

„Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte.“ Menschen können in kurzer Zeit erheblich mehr relevante Informationen aus erlebten Szenen aufnehmen und verarbeiten als auf jede andere Weise. Systemaufstellungen verschaffen – ähnlich einem Mikroskop – wichtige diagnostische Einblicke in ein Beziehungsgefüge.

Vor allem bei Konflikten mit sich selbst und Mitmenschen in allen möglichen Lebensbereichen. Komplizierte Verstrickungen und ihre unbewussten Ursachen können sichtbar gemacht werden. Gleichzeitig kann man aufzeigen, mit welchen Lösungsschritten der Ausstieg aus diesen Verstrickungen gelingen kann.

In abendlichen Kurzaufstellungen bekommst du einen Überblick und ersten Eindruck von der Wirkweise. In Ganztagsseminaren bekommst Du ausreichend Zeit, Themen zu klären, mit denen Du Dich schon seit längerem herumträgst.

Energetische Psychotherapie

Konfliktgefühle (Angst, Scham, Schmerz, Trauer, Wehrlosigkeit, Hilflosigkeit, Wut, …) sind Lernerfahrungen, die man dauerhaft loswerden kann. Wenn sie die Handlungsfreiheit einschränken, erbarmungslos antreiben, ständig hemmen oder gar zu psychosomatischen Erkrankungen führen, dann ist eine differenzierte, tiefergehende Diagnostik und Behandlung zielführend. Reden allein reicht oft nicht. Konfliktgefühle lösen sich auf, indem die Stressenergie, die dem Körper so massiv zusetzt, durch begleitende Körperübungen dauerhaft und nachhaltig ausgeleitet wird.

Systemische Paar- und Sexualberatung/-therapie

Die Paarbeziehung ist der Raum, der uns charakterlich am meisten abverlangt und uns reifen lässt. Für das gemeinsame Neue braucht es auch Loslösung von dem vertrauten Alten. Nichts bleibt so wie am Anfang, weil wir uns ständig entwickeln. Überdies werden unsere wunden Punkte früher oder später doch entdeckt und schmerzhaft oder angstvoll berührt. Der Erhalt der eigenen Autonomie und die Gestaltung der freiwilligen Abhängigkeit vom Partner sowie das Gleichgewicht verschiedener Pole in uns (Geben & Nehmen, Nähe & Distanz, Sicherheit & Wagemut, Offenheit & Geheimhaltung, Kindsein & Erwachsensein,….) sind eine hohe Kunst, die manchmal einen Dritten braucht, um die Komplexität zu ordnen.

Psychotherapie für Haus & Tier

In der Psychotherapie begegnen uns mitunter unerwartete Phänomene, die gängigen wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten, aber dennoch eine erlebbare Realität darstellen.

Haustiere wie Hunde, Pferde, Schweine und Papageneienartige sind – wie Menschen auch – Gruppenwesen und unterliegen Gruppendynamiken, für die sie sehr empfindliche Wahrnehmungen haben, so auch die des Menschen. In der Gemeinschaft mit Menschen nehmen sie Spannungen in der Gruppe wie Seismographen wahr und zeigen diese über ihre Symptome an. So können die Symptome der Haustiere also eigentlich Symptome für Störungen von Befindlichkeiten oder Beziehungen der Tierhalter sein.

Räume, Häuser und Grundstücke tragen auf noch unerklärliche Weise wahrnehmbare Energien ihrer Bewohner und Schicksale – und das auch über lange Zeit.

Kontakt

Borbecker Landstr. 10 • 26215 Wiefelstede
Tel. 04402 5955287 • E-Mail: mc@ent-wickelung.de
www.ent-wickelung.de