Herzlich willkommen im

Im Oldenburger Rosenhaus bieten derzeit etwa 40 Therapeut*innen, Coaches und Seminarleiter*innen eine große Vielfalt an Kursen, Workshops, Vorträgen und Einzelberatungen zu den Bereichen Selbsterfahrung, Achtsamkeit, Therapie sowie weiteren Themen an.

Kennen Sie schon …

… die Tinnituszentrierte Musiktherapie (TIM) mit Birgit Hübner?

Birgit_Huebner-Kopie

Tinnitus – er kann einem den Schlaf rauben, die Konzentration beeinträchtigen und das Leben schwer machen … Betroffene fühlen sich oft dem Tinnitus gegenüber ausgeliefert und hilflos. Mit Hilfe der Tinnituszentrierten Musiktherapie (TIM) können Betroffene aktiv etwas tun, um dieses störende und belastende Ohrgeräusch zu lindern und damit ihre Lebensqualität wieder zu verbessern.

Die Tinnituszentrierte Musiktherapie nach Dr. Annette Cramer nutzt die Tatsache, dass bei der Wahrnehmung des Tinnitus die selben Hörsysteme aktiv sind wie bei der generellen Hörverarbeitung. Es geht darum, mit gezielten musiktherapeutischen Übungen und Verfahren den Tinnitus in den Hintergrund treten zu lassen, die Hörwahrnehmung aktiv nach außen zu lenken und das Hören wieder genussvoll zu erleben.

Veranstaltungstipp des Monats

Kurzaufstellung
Dienstag, 21.09.2021, 19 Uhr

Marco de Carvalho

Menschen können in kurzer Zeit erheblich mehr relevante Informationen aus erlebten Szenen aufnehmen und verarbeiten als auf jede andere Weise. Systemaufstellungen verschaffen – ähnlich einem Mikroskop – wichtige diagnostische Einblicke in ein Beziehungsgefüge.

Vor allem bei Konflikten mit sich selbst und Mitmenschen in allen möglichen Lebensbereichen. Komplizierte Verstrickungen und ihre unbewussten Ursachen können sichtbar gemacht werden. Gleichzeitig kann man aufzeigen, mit welchen Lösungsschritten der Ausstieg aus diesen Verstrickungen gelingen kann. In den Kurzaufstellungen von Dr. med. Marco de Carvalho bekommen Sie einen Überblick und ersten Eindruck von der Wirkweise.